Kunststoffinstandsetzung


Kunstoffinstandsetzung ist ein modernes,

Reparaturverfahren am Fahrzeugäßerem.

Die Anwendungsbereiche umfassen neben der Reparatur von Rissen, Löchern oder Kratzern in Stossfängern, Spoilern und anderen Kunststoffverkleidungen.

 

Die Verknüpfung der Kunststoffschweißtechnik mit der bewährten Klebetechnik macht dieses Verfahren zu einem der vielseitigsten und effektivsten Kunststoffinstandsetzungsmethode am Markt.

 

Die Reparaturmaterialien bilden eine dauerelastische, hochfeste Verbindung mit schneller Aushärtung. Strukturierte Kunststoffoberflächen werden nach der Reparatur nachgebildet und anschließend mit dem Lackiersystem oder mit  Kunststofffarben lackiert.

 

Die konventionelle Instandsetzung umfasst den Austausch des beschädigten Stoßfängers und die Komplettlackierung des vorgrundierten Neuteils.